Der Mensch nimmt Dinge am besten und liebsten visuell wahr. Ganze 80 % der Inputs, die wir aus unserer Umwelt erhalten, verdanken wir unseren Augen. Keine Frage also, dass Video Marketing eine immer größere Rolle spielt.

Marketingexperten weltweit schwören auf Video Marketing. Wussten Sie, dass all jene, die Video Marketing in ihren Marketing-Mix einbinden, ein um 49 % schnelleres Wachstum erleben? Außerdem wird, wenn für ein Thema ein Textbeitag und ein Videobeitrag vorhanden sind viel eher auf das Video geklickt.

Warum ist Video Marketing so erfolgreich?

Im Video Marketing werden unter Einsatz von Videos PR-, Marketing- und Verkaufsbotschaften auf Social Media, wie zum Beispiel YouTube, Facebook und Instagram ausgesteuert.

Durch die Bewegung und Dynamik wirken die Inhalte ansprechender, als reine Text- oder Fotobeiträge. Außerdem besteht die Möglichkeit sowohl auditive als auch visuelle Komponenten miteinander zu verbinden. Diese doppelte Ansprache sorgt dafür, dass Inhalte von den Usern besser wahrgenommen werden.

Der Einsatz von Videos ermöglicht es in kürzester Zeit wesentlich mehr Inhalte und Emotionen zu vermitteln, als es Texte und Bilder je tun könnten. Sachverhalte und Produkte können viel einfacher dargestellt und erklärt werden und bleiben so länger im Gedächtnis.

Video Marketing

Was ist beim Video Marketing wichtig?

Die Auswahl der Zielgruppe

  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Wie spreche ich die Zielgruppe an?
  • Was ist die Nachricht, die ich aussenden möchte?

Die richtige Qualität

  • Welche Qualität will/benötige ich (Smartphone, professionelle Aufnahme,…)
  • Auswahl des richtigen Contentformats (Interview, Info, Animation,…)
  • Was ist der gewünschte Call to Action? (Produktkauf, Kontaktaufnahme,…)
  • In welcher Phase der Customer Journey soll das Video angesiedelt sein?
  • Das Wichtigste: Welches Ziel verfolgen Sie mit dem Video?

Die Auswahl der richtigen Plattform

Je nachdem, welches Ziel Sie mit dem Video Marketing verfolgen, kann eine andere Plattform für Sie relevant sein.

Youtube bietet sich beispielsweise an, um neue Interessenten anzusprechen. Facebook und Instagram eignen sich besonders gut für die Pflege von Bestandskunden.

Sie sollten auch beachten, dass es für jede Plattform andere Videoanforderungen gibt und man für YouTube beispielsweise im Durchschnitt mehr Zeit aufwenden muss, als für Facebook oder Instagram.

Die Bestimmung des Budgets

Wie viel darf es kosten? Über diese Frage wird selten gerne gesprochen. Wichtig zu wissen ist aber immer wie viel Aufwand man aufbringen will, um die gewünschte Nachricht an die Person zu bringen.

Selbstverständlich ist es möglich auch mit einem Smartphone-Video den gewünschten Erfolg zu erzielen. Aber Sie sollten stets Ihre und insbesondere die Erwartungshaltung Ihrer Zielgruppe im Hinterkopf behalten.

Je nachdem, welches Ziel Sie verfolgen und ob Sie erfahren im Video Marketing sind oder nicht, kann es durchaus empfehlenswert sein einen Experten mit ins Boot zu holen.

Sie möchten auch endlich vom Video Marketing profitieren, haben aber nicht die nötigen Ressourcen und/oder das nötige Fachwissen, um es erfolgreich und gewinnbringend umzusetzen?

Kontaktieren Sie uns. Wir sorgen für den idealen, digitalen Auftritt Ihres Unternehmens. Mehr über unser Angebot erfahren Sie auf https://the-digital-leader.com/digitaler-auftritt/

Kontaktieren Sie uns

Datenschutz ist uns wichtig

2 + 6 =