Heute im Interview Philipp Binaghi, Leiter Marketing & Kommunikation bei SLRG Schweiz.

Marketing steht im steten Wandel.
Die voranschreitende Digitalisierung und die neuen Technologien
machen Marketingstrategien kurzlebiger denn je.

Doch welche Veränderungen können wir ganz konkret erwarten?

Wir haben mit Marketingexperten über Themen, die die Zukunft des Marketings erheblich beeinflussen werden, gesprochen.

Interview

Mit Philipp Binaghi

Setzt Ihr Unternehmen im Internetzeitalter noch auf „offline“ Marketing- und Vertriebskanäle (Telemarketing, postalisches Marketing, …)?

Philipp Binaghi: Definitiv ja. postalisches Marketing im Rahmen der Public Fundraisingmassnahmen.

Auf welchen Werbekanal können Sie in Ihrem Unternehmen nicht verzichten?

Philipp Binaghi: Im Moment auf den postalischen Weg. Die finanzstarken Zielgruppen sind zwar auf Onlinekanälen aber Reaktanz im geldwerten Bereich erfolgt auf Spendenbriefe und Einzahlungsscheine. Ich denke aber, dass die Onlinezahlungen in Zukunft vermehrt zum Thema werden und damit die verbundenen Kanäle.

Welche massgeblichen Veränderungen sehen Sie in den nächsten Jahren auf den Marketingbereich zukommen?

Philipp Binaghi: s.o. Ich bin der Überzeugung, dass die Konzentration auf Online noch mehr zunehmen wird. Ich bin aber auch absolut der Meinung, dass Print nie ganz abgelöst werden wird. Der Mensch ist haptisch. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Print vor allem bei einer noch grösseren Änderungswelle für Nischen wieder an Bedeutung gewinnen kann wie dies bspw. bei Schallplatten der Fall ist.

Erfahren Sie mehr über unsere Partner

Sie haben noch Fragen?

Dann senden Sie uns gerne eine Nachricht!

-

12 + 8 =