Heute im Interview Duri Sulser, Leiter Marketing & Kommunikation bei Electrosuisse in der Schweiz.

Marketing steht im steten Wandel. Die voranschreitende Digitalisierung und die neuen Technologien machen Marketingstrategien kurzlebiger denn je.

Doch welche Veränderungen können wir ganz konkret erwarten?

Wir haben Marketingexperten über Themen, die die Zukunft des Marketings erheblich beeinflussen werden, gesprochen.

Interview

Mit Duri Sulser

Setzt Ihr Unternehmen im Internetzeitalter noch auf „offline“ Marketing- und Vertriebskanäle (Telemarketing, postalisches Marketing, …)?

Duri Sulser: Ja! Folgende Kanäle werden genutzt (chronologisch nach Wichtigkeit): – Postalisches Marketing (Briefe, Anmeldebestätigungen, Einladungen, Jubiläen) – Flyer – Inserate (ausschliesslich in Fachzeitschriften) – Telemarketing

Auf welchen Werbekanal können Sie in Ihrem Unternehmen nicht verzichten?

Duri Sulser: E-Mail/Newsletter

Welche massgeblichen Veränderungen sehen Sie in den nächsten Jahren auf den Marketingbereich zukommen?

Duri Sulser:
a) Relevanz von Daten Datenqualität wird einen erheblichen Einfluss auf die Marketingaktivitäten und –kanäle haben. Fehlende Datenpflege und schlechte Datenqualität werden systematisch bestraft werden, was Kundenansprache anspruchsvoller macht. Sensibilisierung der Konsumenten bezüglich Daten und individueller Ansprache wird weiter zunehmen, so dass Akzeptanz von Massenversänden und neutraler UX abnehmen.

b) Mensch vs. Maschine Der Automatisierungswahn wird viel menschliche Komponenten kosten, wie z.B. Kreativität, Emotionalität und Originalität. Das wird Einfluss haben auf Qualität des Marketings. Je mehr KI (= Maschine), desto einheitlicher die Marketingaktivitäten und desto austauschbarer die Produkte und Marken. Bietet Chancen für diejenigen, die ihren Fokus auf die CX mit echten Erlebnissen setzen.

c) Macht der Konsumenten Die zunehmende Nutzung digitaler Medien wird die Position der Konsumenten weiter stärken. Offene, ehrliche und transparente Kommunikation wird zentral sein. Konsumenten, die sich ernst genommen, gleichbehandelt und involviert fühlen, werden dies schätzen und mit Weiterempfehlung und Treue belohnen (was nicht neu ist). Intransparenz und Arroganz von Unternehmen werden mittelfristig zu Einbussen führen, die sich alleine mit Marketing nicht mehr kompensieren lassen.

Auch Sie sollten den Schritt zur Digitalisierung wagen!

Sie haben noch Fragen?

Dann senden Sie uns gerne eine Nachricht!

-

4 + 11 =