Bestandkunden
für neue Kunden Empfehlungen nutzen

Bestandskunden sind für jedes Unternehmen wichtig. Nicht nur, weil Sie regelmäßig Ihre Produkte und Dienstleistungen beanspruchen, sondern auch, weil genau diese Kundengruppe oft neue Kunden für Sie gewinnen kann.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie gezielt Bestandskunden dazu nutzen können, Neukunden zu gewinnen.

Warum Bestandskunden für Empfehlungen nutzen?

Prove-of-Concept

Bestandskunden wissen, wie Ihre Produkte und Dienstleistungen funktionieren und vor allem DAS sie funktionieren. Sie können Bestandskunden als wertvolle Strategie nutzen, um einfach und schnell Neukunden über Ihre Kunden zu gewinnen.

Denn nichts ist doch so viel Wert wie die Unternehmensempfehlung von Freunden, Bekannten oder Verwandten. Sie können bei Ihren Bestandskunden gezielt auf genau solche Empfehlungen forcieren. Durch diese Empfehlungen wird nicht nur Vertrauen zu Ihrem Unternehmen aufgebaut, sondern ist auch ein Prove of Concept – denn wer ist schon gerne der Erste?

Bestandskundenmarketing für Neukunden

Möglichkeiten im Bestandskundenmarketing

6 Marketingmöglichkeiten

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um Bestandskunden erfolgreich für neue Kundenempfehlungen zu nutzen. Wie viel Aufwand dahinter steckt und wie effektiv die Marketingstrategie ist, hängt natürlich auch von Ihrer Zielgruppe ab. Nicht jede Strategie funktioniert im B2B und B2C Bereich gleich gut.

Gutscheine zum Verschenken

Versenden Sie an Ihre Kunden Gutscheine mit Rabatten oder kostenlosen Dienstleistungen „zum Verschenken“. Viele geben diese dann interessierten Freunden oder in der Familie weiter. Das ist vor allem im Fitnessbereich eine bewährte Strategie. Beispielsweise mit einem kostenlosen Probetraining für einen Freund werden so schnell Neukunden gewonnen.

Direkte Kommunikation

Wieso lange ausprobieren? Sprechen Sie Ihre Bestandskunden direkt auf mögliche Interessierte aus dem Familien- und Bekanntenkreis an. Fragen Sie, ob es vielleicht Bekannte gibt, die ebenfalls Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen haben und bitten Sie den Kunden, Ihnen Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen.

Rabatte für gelieferte Neukunden

Geben Sie Ihren Kunden Rabatte für die Bereitstellung eines Neukunden. Sprich: Stellt Ihr Kunde Ihnen einen Neukunden zur Verfügung bzw. kauft ein Bekannter Ihres Kunden bei Ihnen ein, erhält Ihr Bestandskunde als Dankeschön einen Rabatt. Diese Strategie ist zwar ein wenig umstritten, aber in fast jeder Branche wirksam. Wichtig ist nur, dass diese Strategie auch zu Ihrem Geschäftskonzept passt. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie zuordnen können, von welchem Kunden der neue Kontakt kommt. Die kann vor allem bei Online-Anfragen sehr schnell unübersichtlich werden.

Umsatzbeteiligung

Auch diese Strategie ist nicht unumstritten. Wenn Ihnen ein Bestandskunde einen Kundenkontakt oder Neukunden liefert, wird Ihr Kunden an diesem Umsatz beteiligt.

Umsatzbeteiligung

Auch diese Strategie ist nicht unumstritten. Wenn Ihnen ein Bestandskunde einen Kundenkontakt oder Neukunden liefert, wird Ihr Kunden an diesem Umsatz beteiligt. Achten Sie hier besonders darauf, wem Sie einen solchen “Deal” anbieten. 

Kundenveranstaltungen

Laden Sie bestehende Kunden zu einer Veranstaltung ein. Wichtig: Verweisen Sie darauf, dass auch gerne ein Interessent mitkommen darf. Durch zusätzliche Vorteile für Ihren Kunden sorgen Sie dafür, dass Ihr Kunde auf keinen Fall die Veranstaltung verpassen möchte und gerne auch einen Freund mitbringt. Solche Vorteile sind beispielsweise VIP Tische, Sonderbehandlung, kostenlose Getränke, Gutscheine oder kostenlose Tombola Lose (sollten Sie etwas in dieser Art planen).

Presseartikel und Erfahrungsberichte

Positive Erfahrungsberichte und bezahlte Presseartikel über Kundenprojekte oder Dienstleistungsfälle sind eine der Geheimwaffen im Bestandskundenmarketing. Dies ist vor allem für den B2B-Bereich sehr interessant. Denn es ist davon auszugehen, dass der Kunde die Pressemitteilung oder den Erfahrungsbericht auf sämtlichen Social Media Kanälen teilt und weiterleitet.

Denn Stolz führt zu Verbreitung (man möchte doch allen den großartigen Presseartikel über sich zeigen) und diese Verbreitung führt für Sie zu Empfehlungen und Reichweite. Geben Sie Ihren Kunden einen Grund, stolz auf Ihre Geschäftsbeziehung zu sein und er wird es Ihnen danken.